Schlagwort-Archive: uhland

Frühlingsglaube

    Frühlingsglaube Die linden Lüfte sind erwacht, Sie säuseln und weben Tag und Nacht, Sie schaffen an allen Enden. O frischer Duft, o neuer Klang! Nun, armes Herze, sei nicht bang! Nun muß sich alles, alles wenden. Die Welt … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Frühling, Gedanken - Poesie, Gedichte | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

April

      April, das ist die Droßel, die da schlägt, der Frühling, der mein Herz bewegt. Ich fühle, die sich hold bezeigen, die Geister aus der Erde steigen. Das Leben fließet wie ein Traum, mir ist wie Blume, Blatt und … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Frühling, Gedanken - Poesie, Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Frühlingsglaube

    Die linden Lüfte sind erwacht, sie säuseln und weben Tag und Nacht, sie schaffen an allen Enden. O frischer Duft, o neuer Klang! Nun, armes Herze, sei nicht bang! Nun muß sich alles, alles wenden! Die Welt wird … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Frühling, Gedanken - Poesie, Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Ein Wintermorgen

  Ein trüber Wintermorgen war es, als wollte es gar nicht tagen. Und eine dumpfe Glocke ward im Nebel angeschlagen. Und als die dumpfe Glocke bald, die einzige, verklungen, da ward ein heiseres Grabeslied, ein einziger Vers gesungen. Es war … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie, Winter | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen