Archiv der Kategorie: Winter

Winter

. Winter Hurra, hurra, es hat geschneit! Die Kinder lachen – welche Freud! Schneemann bauen, das ist schön, Schlittenfahren können wir geh’n, Skifahren ist eine Freud, Schneeballschlacht mit anderen Leut’. Jetzt geht sie los die weiße Zeit, und alle sitzen … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Winter | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Der November

Der November Im allgemeinen schätzen die Menschen diesen Monat nicht. „ Ach“, meinen sie“ immer Regen, Wind und Sturm.“ Aber so schlimm ist es auch wieder nicht. Wer sich einmal die Mühe nimmt, an einem schönen Novembertag – und das … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie, Winter | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Der November

November Solchen Monat Muß Man Loben: Keiner Kann Wie Dieser Toben, Keiner so Verdrießlich Sein Und so Ihne Sonnenschein! * Keiner Im Wolken-Maulen, Keiner so Mir Sturmwind Graulen! Und Wie Naß er Alles Macht! Ja, es ist’ne Wahre Pracht. * Seht Das Schöne Schlackenwetter! Und … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie, Winter | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Zeit der Ruhe

  Und in den kalten Wintermächten, träumt  sich`s vereint mit bösen Mächten, da will der Schlaf nicht von uns weichen, wenn draußen steh`n die nackten Eichen. Gehst mit den Hühnern früh zu Ruh, und schließt sehr bald die Augen zu. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie, gedankenblitze, Winter | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Wintergedicht

    Über den Hagebutten liegt Frost der Nebel ist hin und wieder getupft mit schwarzen flatternden Krähen. Grauweiß des Himmels und grauweiß der Felder verschwimmen in eins,einzig durchbrochen vom zarten Geäder der Bäume, Spinnwebfein breitet sich Eis im Gebüsch und … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Winter | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Wenn es Winter wird

    Der See hat eine Haut bekommen, so daß man fast drauf gehen kann, und kommt ein großer Fisch geschwommen, so stößt er mit der Nase an.   Und nimmst du einen Kieselstein und wirfst ihn drauf, so macht … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Winter | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Winternacht

    Vor Kälte ist die Luft erstarrt, es kracht der Schnee von meinen Tritten, es dampft mein Hauch, es klirrt mein Bart, nur fort, nur immer fort geschritten! * Wie feierlich die Gegend schweigt! Der Mond bescheint die alten … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Winter | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Mitte des Winters

  Das Jahr geht zornig aus.  Kleine Tage sind verstreut wie Hütten im Winter.  Nächte ohne Leuchten, ohne Stunden, grauer Morgen ungewisser Bilder. Sommerzeit, herbstzeit, alles geht vorüber, brauner Tod hat jede Frucht ergriffen. Und andere kalte Sterne sind im … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Winter | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

12 Monate

  Es schenke euch der Januar und ebenso der Februar und auch der Frühlingsbote März Gesundheit und ein frohes Herz! Dann führen euch April und Mai die schönste Frühlingszeit herbei Im Juli und August erfreuet euch an Sommerluft September und Oktoberzeit … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie, Winter | Kommentar hinterlassen

Zufriedener Wintertag

  Ein Wintermorgen, eiskalt doch wird es freundlich hell, denn um die Häuserecken zieht die Sonne ziemlich schnell. Steht`s Thermometer auch auf Null mit geht`s heute richtig gut. Konnte selig ruhen, bin froh erwacht voll Zuversicht und Mut. Ich laß … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie, Winter | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen