Archiv der Kategorie: Katzengedichte

Charles Baudelaire

  Ich aber neige mich über meine schöne Feline, zu der ihr Katzenname so gut passt und die zugleich die Zierde ihres Geschlechts, der Stolz meines Herzens, der Duft meines Geistes ist, und ich sehe bei Tag und Nacht, in … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie, Gedichte, Katzengedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Mein schönes Katzenkind

   Komm an mein Herz, mein schönes Katzenkind, zieh ein der Tatze Krallen. Gönn einen Blick in deine Augen mir, Achatgesprenkelt und metallen. Wenn meine Finger müßig deinen Rücken und übers Haupt dir streicheln, wenn meine Hand berauscht ist vom … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie, gedankenblitze, Katzengedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Kätzchenspiel

    Ein schwarzes und ein weißes Bein, das sind die Vordertätzchen, zwei schwarz und weiße hinterdrein, so stellt sich vor mein Kätzchen. Noch ist das Kätzchen zart und fein, ein süß verspieltes Kätzchen, läßt alle Dinge nutzlos sein und … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie, Katzengedichte | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Im Katzenhimmel

    Im Katzenhimmel gibt es dicke und dünne Katzen, große und kleine Tatzen, weiße und schwarze Pfoten, die Bunten und die Roten.   Im Katzenhimmel gibt es Käse, Milch und Butter, Krabbensalatfutter, Kartoffel, Mais und Fisch, Brekkiessardienenquiche.   Im … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Katzengedichte | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Die Katzen

  Die innig Liebenden und strengen Weisen, sie schätzen beide in den reifen Jahren, der sanften Katzen würdiges Gebaren. Die auch so frösteln und nicht gerne reisen. Die so zur Weisheit und zur Wollust neigen, trachten, die Nacht und Stille … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Katzengedichte | Kommentar hinterlassen