Archiv der Kategorie: Frühling

Frühlingsglaube

    Frühlingsglaube Die linden Lüfte sind erwacht, Sie säuseln und weben Tag und Nacht, Sie schaffen an allen Enden. O frischer Duft, o neuer Klang! Nun, armes Herze, sei nicht bang! Nun muß sich alles, alles wenden. Die Welt … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Frühling, Gedanken - Poesie, Gedichte | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Sprache des Frühlings

Sprache des Frühlings Jedes Kind weiß, was der Frühling spricht: Lebe, wachse, blühe, hoffe, liebe, freue dich und treibe neue Triebe, gib dich hin und fürcht das Leben nicht! Jeder Greis weiß, was der Frühling spricht: Alter Mann, laß dich … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Frühling, Gedanken - Poesie, Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Träuriges Röslein

  Ein Röslein war gar nicht munter, weil es im Topfe stand. Sah immer traurig hinunter, auf die Blumen im freien Land. Die Blumen nicken und winken; „Wie ist es im Freien schön, zu Tanzen und Tau zu trinken, bei … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Frühling, Gedanken - Poesie, Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Fang doch…

  Fang doch den Sonnenstrahl, fang doch den Wind. Komm und versuch es mal, ob sie zu fangen sind. Wolken finden keine Ruh, ziehen immer weiter. Doch sie sind nicht so stolz wie du, sie haben ihre Begleiter. Wolken segeln … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Frühling, Gedanken - Poesie, Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Grüße zum Frühling

    Ich bin das Stiefmütterchen und kein Löwenmaul Ich bin fleißig und ganz sicher nicht faul. Die Löwenmäuler müßen stets lästern, warum können sie das nicht bei den Schwestern? * Grüß Gott! Ich begrüße ihn jeden Tag, und schlag … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Frühling, Gedanken - Poesie, Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Vater Has sagt…

. Vater Has sagt zu seinem Kind, komm her, du mußt laufen g`schwind, hinunter in unser kleines Dorf bis rauf in den höchsten Hof! Bring allen Kindern eins, zwei, drei, in`s Nestchen bunt gefärbtes Osterei! Auch Schokohasen süß und klein … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Frühling, Gedanken - Poesie, Gedichte | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Du holder Frühling

    Sei gegrüßt viel tausendmal, holder, holder Frühling! Willkommen hier in unserem Tal, holder, holder Frühling! Holder Frühling, überall, grüßen wir dich froh mit Sang und Schall, mit Sang und schall. Du kommst, und froh ist alle Welt, holder, holder … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Frühling, Gedanken - Poesie, Gedichte | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Der Osterspatziergang

    Vom Eise befreit sind Strom und Bäche, durch des Frühlings holden belebenden Blick. Im Tale grünet Hoffnungsglück; Der alte Winter, in seiner Schwäche, zog sich in rauhe Berge zurück. Von dort her sendet er, fliehend, nur Ohnmächtige Schauer körnigen Eises. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Frühling, Gedanken - Poesie, Gedichte, ostern | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

April

      April, das ist die Droßel, die da schlägt, der Frühling, der mein Herz bewegt. Ich fühle, die sich hold bezeigen, die Geister aus der Erde steigen. Das Leben fließet wie ein Traum, mir ist wie Blume, Blatt und … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Frühling, Gedanken - Poesie, Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Frühling ist die schönste Zeit

   Der Frühling ist die schönste Zeit! Was kann wohl schöner sein? Da grünt und blüht es weit und breit im goldenen Sonnenschein. Am Berghang schmilzt der letzte Schnee, das Bächlein rauscht zu Tal. Es grünt die Saat, es blinkt … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Frühling, Gedanken - Poesie, Gedichte | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen