Tagesarchiv: 20. Oktober 2011

Trübes Wetter

Trübes Wetter Es ist ein stiller Regentag, So weich, so ernst, und doch so klar, Wo durch den Dämmer brechen mag Die Sonne weiß und sonderbar. Ein wunderliches Zwielicht spielt Beschaulich über Berg und Tal; Natur, halb warm und halb … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Herbst | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der grüne Zweig

DER GRÜNE ZWEIG! Der grüne Zweig, den du im Herzen trägst, kann dann nur gut gedeih’n, tränkst du ihn stets mit klaren Wassern. Klarheit erfrischt den Sinn und nährt die Seele gut. Gespeist von diesem reinen Quell, bleibt dein liebes … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allerheiligen, Gedanken - Poesie, Gedichte, Glauben | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Kennst du die Frauen….

Kennst du die Frauen, die mit so sanften Stimmen sprechen? Sehr häufig verbergen sich hinter ihnen starke, gefühlvolle Frauen, die das Leben hart geprüft hat. Meist behalten sie diese zarten Stimmen, wie die von Müttern sind, die ihre Kleinsten liebkosen … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allerheiligen, Gedanken - Poesie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Noch einmal….

Noch einmal muss mein Herz sich öffnen, eh’ meine Augen geh’n zur Ruh, muss aller Lieben nun gedenken, die mich begleitet, ab und zu. Kann kaum ein Mensch noch zu mir eilen, um nur ein Stündchen zu verweilen, ist meiner … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allerheiligen, Gedanken - Poesie | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Sehnsucht

  Sehnsucht habe ich, nach einer heileren Welt, die Heute kaum noch existieren kann. So hockt verletzt, hinter geistigen Mauern, leiser geworden, im stillen Erschauern. Da bleibt nur noch das Fragen, wann wird man es wagen, den Übeln den fairem … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Regengrau

Und wieder trägt der Morgen Grau, keine Spur von Himmelblau. Verschlafen hat erneut die Sonne, nicht ein Stückchen Sommerwonne. Will im inneren Trübsal nicht, sehne mich nach Sonnenlicht. Doch niemand von uns, kann es ändern, allein der Himmel könnte es … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie, Herbst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Beamte addiert

Als ich auf das Postamt stampfte, mir eine Marke zu erstreiten,, Addiert gerade der Beampfte, mal wieder seine Bogenseiten. So stand ich dann im Schalter lugend, bis sich die müden Beine bogen. Denn die Geduld ist eine Tugend, und ich … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie, Unterhaltung | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Ein Traum kam zu mir

Ein Traum kam zu mir, wurde er geschickt von dir? Legte sich ganz sanft neben mich, und betrachtete meinen Schlaf an sich. Sandte mir die Botschaft Liebe, Blumen mit und ohne Triebe. Klares Wasser mancher Seen, Wiesen, Wälder, das Licht … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie, Liebe | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Die Zeit

Sekunden – Minuten – Stunden – Tage – Wochen – Monate – Jahre. In all dieser Zeit passiert so viel auf dieser Welt. Ein jeder aus seinem Leben erzählt. Die Gefühlswelt wird oft durcheinander gebracht. Manchmal wird darüber gelacht, aber … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Die Zeit, Gedanken - Poesie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Nur wir

Für alle Ewigkeit, kam unsere Zeit. Die Liebe gab uns Macht. Ein stolzer, weisser, schöner Schwan, mit sanftem Flügelschlag trug er uns durch unsere gemeinsame Zeit. Vom Tag bis durch die Nacht, ganz langsam und sacht. Komm mit mir, gib … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie, Liebe | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen