CISM – Rio Brasilien MWG

Mögen die Besten gewinnen

Rio de Janeiro, 16.07.2011

Die Flamme des Friedens brennt – der dreimalige Weltmeister und Weltfußballer Pele entzündete am 16. Juli im Stadion Engenhao das Feuer der fünften CISM Military World Games. Rund 30.000 Zuschauer kamen, um die fast dreistündige Eröffnungsfeier mitzuerleben und die Stimmung zu genießen. Mit Samba auf den Rängen und Militärmusik auf dem Feld können die Peace Games nun offiziell beginnen.

Pele entzündet die Flamme. (Quelle: PIZ SKB/Faller) „Nicht nur für die nächsten zehn Tage wird Brasilien nun das Zentrum des Sportes sein“, so der CISM-Präsident Colonel Hamad Kalkaba Malboum in seiner Eröffnungsrede. Denn mit den Weltmeisterschaften 2014 und den Olympischen Sommerspielen 2016 finden in Rio de Janeiro die wichtigsten internationalen Sportveranstaltungen statt. Mit einer bunten Mischung aus Folklore, Militärmusik und Samba läutet die Eröffnungszeremonie den Beginn dieser Zeit ein.
 

 

 

Farbenprächtige ShowFarbenfrohe Show. (Quelle: PIZ SKB/Faller)

Kunstflieger der brasilianischen Luftwaffe zeigten zu Beginn der Show was sie können. Sieben F5 EMB Flugzeuge flogen Loopings und Spiralen und begeisterten die Zuschauer. Danach stimmten sechs Militärmusikkorps das Publikum auf den Beginn der Zeremonie ein. Bunte Choreographien mit rund 200 Kindern symbolisierten das Motto „Friendship through Sports“ und die vielfältigen und wunderschönen Landschaften des Gastgeberlandes – von der Friedenstaube und dem CISM – Wappen bis zum Amazonas und den Stränden Brasiliens.
 

Einmarsch der Wettkämpfer

Die deutsche Delegation. (Quelle: PIZ SKB/Faller) Dann der Auftritt der deutschen Delegation. Bei der Parade der Athleten marschierten die Bundeswehrsportler und ihre Betreuer zwischen Algerien und Angola ein. „“Ein bewegendes Erlebnis – für mich war es das erste Mal von so vielen Zuschauern bejubelt zu werden. Das werde ich nie vergessen““, so eine der Bundeswehrsportlerinnen. Die deutsche Flagge durfte der mehrmalige Weltmeister im Maritimen Fünfkampf Matthias Wesemann tragen. Die Ehre als letzte Delegation ins Stadion einzulaufen gehört der größten Delegation der fünften Military World Games – den Sportsoldaten des Gastgeberlands Brasilien.

 

Kein Platz für Unsportlichkeit

Tausende Zuschauer. (Quelle: PIZ SKB/Faller) Alle Sportler die an den Spielen teilnehmen verpflichten sich die Regeln des CISM-Verbandes anzuerkennen. Die Spiele sollen friedlich und fair ablaufen und zur Völkerverständigung beitragen. „“Ich erkläre mich bereit die Regeln der Spiele anzuerkennen““, sprachen stellvertretend für alle Sportler und Schiedsrichter zwei Soldaten der brasilianischen Streitkräfte den Schwur.

 

 

 

Die Spiele sind eröffnet

Das Stadion der Eröffnungsfeier. (Quelle: PIZ SKB/Faller) „Ich erkläre die Spiele für eröffnet“, so die brasilianische Präsidentin Dilma Roussef nach der Rede des CISM Präsidenten. Unter Beifall wurde die Fackel einmal durch das Stadion des Fußballclubs Botafogo von brasilianischen Sportlern getragen und der letzte Läufer übergab die Fackel an Pele. Der größte Sportstar Brasiliens entzündete darauf das CISM-Feuer. Es wird bis zum Ende der Spiele im Stadion brennen und die Sportler immer an das Motto der Peace Games „“Amizade atraves do esporte – Freundschaft durch Sport““ erinnern.
 
Bericht: Sebastian Wanninger (Presse- und Informationszentrum Streitkräftebasis)

Advertisements

Über bergkristall53

Ich werde 58 Jahre alt komme ursprünglich aus der Schweiz,lebe aber auf der Ostalb bin verheiratet, habe 6 Kinder,3 Enkel Ich schreibe,male und bastle viel
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, CISM - Rio Brasilien abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s