Schlaganfall

Mein Schlaganfall eine wahre Geschichte……… Ich selbst habe im Sommer 2000 einen leichteren Schlaganfall erlitten. Ich befand mich gegen Abend alleine in meiner Wohnung, als mir plötzlich ganz merkwürdig wurde.Leichte Übelkeit, leichter Schwindel, leichte Müdigkeit, insgesamt ein ganz eigenartiges, schwer beschreibbares Gefühl. Im Laufe des Abends wurde es immer schlimmer und ich beschloß den Notarzt anzurufen. Dies gelang mir jedoch nicht, da ich nicht mehr richtig sprechen, sondern nur noch „lallen“ konte ! Was nun ? Ich, alleinlebend in einem anonymen Mietshaus ! Panik !!! Dann wollte ich aufstehen, verlor aber das Gleichgewicht und fiel zusammen mit meinem Sessel um, der dann noch auf mich drauf fiel und knallte mit dem Kopf gegen einen Schrank ! So lag ich da eine halbe Ewigkeit eingeklemmt und halb betäubt unter dem Sessel, bis es mir gelang mich zu befreien und wieder hoch zu kommen ! Als ich nach einiger Zeit bemerkte, dass ich wieder eingermaßen sprechen konnte, rief ich den Notarzt, der dann auch sehr schnell kam. Ich hatte einen Blutdruck von 100:220, meine linke Gesichtshälfte hing, war micht mehr Herr meiner Zunge und die ganze linke Seite war gelähmt. Ich wurde dann gleich in die “ Stroke Unit“ (Schlaganfallabteilung) der Uni Mainz geschafft und die ganze Nacht untersucht und an die LYSE gehängt. Es hatte sich ein Propfen von der Halsschlagader gelöst und war ins Gehirn geschwemmt worden. Ich blieb dann noch 2,5 Wochen in der Uni Klinik und wurde dann als geheilt entlassen. Eine REHA war zwar vorgesehen, aber ich habe sie nicht gemacht. Zum Glück habe ich mich von dem Schlaganfall zu 90 % wieder erholt.Geblieben sind lediglich leichte Sensibilitätsprobleme der linken Hand, Kopfschmerzen ,wenn ich länger am PC sitze, leichte Konzentrationsstörungen und ab und an gehen mir mal mitten im Satz die Worte aus! Ingesamt habe ich sehr, sehr viel Glück gehabt, viele andere haben nicht so viel Glück !!! Deshalb im Verdachtsfall so schnell wie möglich Hilfe holen !!!Die ersten paar Stunden – das Zeitfenster – zählen !!! ——————————————————————————————————————————————————————————————————————————————– ————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————– Es dauert nur 1 Minute, das Folgende zu lesen… Ein Neurologe sagte, dass wenn er innerhalb von 3 Stunden zu einem Schlaganfallopfer kommen kann, er die Auswirkung eines Schlaganfalls aufheben könne. Er sagte, der Trick wäre, einen Schlaganfall zu erkennen, zu diagnostizieren und den Patienten innerhalb von 3 Stunden zu behandeln, was allerdings nicht leicht ist. Erkenne einen Schlaganfall: Es gibt 4 Schritte, an die man sich halten sollte, um einen Schlaganfall zu erkennen. -Bitte die Person, zu lächeln (sie wird es nicht schaffen). -Bitte die Person, einen ganz einfachen Satz zu sprechen (zum Beispiel: „Es ist heute sehr schön.“). -Bitte die Person, beide Arme zu erheben (sie wird es nicht oder nur teilweise können). -Bitte die Person, ihre Zunge heraus zu strecken (Wenn die Zunge gekrümmt ist, sich von einer Seite zur anderen windet, ist das ebenfalls ein Zeichen eines Schlaganfalls.) Falls er oder sie Probleme mit einem dieser Schritte hat, rufe sofort den Notarzt und beschreibe die Symptome der Person am Telefon. Ein Kardiologe hat gesagt, wenn man diese Mail an mindestens 10 Leute schickt, kann man sicher sein, dass irgendein Leben ? eventl. auch unseres ? dadurch gerettet werden kann. Wir senden täglich so viel „Schrott“ durch die Gegend, da können wir doch auch die Leitungen mal mit etwas Sinnvollem verstopfen, findet Ihr nicht? KOPIERT ES DOCH EINFACH IN EUREN BLOG  DAMIT ES JEDER LESEN KANN

 
Advertisements

Über bergkristall53

Ich werde 58 Jahre alt komme ursprünglich aus der Schweiz,lebe aber auf der Ostalb bin verheiratet, habe 6 Kinder,3 Enkel Ich schreibe,male und bastle viel
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gedanken - Poesie, Geschichten abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s