Tagesarchiv: 4. Mai 2011

Zum Muttertag

Bin zermartert, bin zerschlagen Wie im Sturm die Eiche, Doch bei dir vergeht mein Klagen, Gute, Milde, Weiche. Wer der Zeit Meduse schaute Schon mit jungen Jahren, Wem’s in Höllentiefen graute, Früh hinabgefahren: Lasst ihn in die treuen Augen Seiner … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie, Gedichte, Muttertag | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Frühlingsglaube

    Frühlingsglaube Die linden Lüfte sind erwacht, Sie säuseln und weben Tag und Nacht, Sie schaffen an allen Enden. O frischer Duft, o neuer Klang! Nun, armes Herze, sei nicht bang! Nun muß sich alles, alles wenden. Die Welt … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Frühling, Gedanken - Poesie, Gedichte | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Muttertag

Muttertag ist heute, gekommen ist die ganze Meute. Alle haben es geschafft, es wird viel erzählt und gelacht. Mittendrin sitzt Mutter, mit einem Lächeln im Gesicht, wir wissen, du hast uns alle vermißt. Unser eigenes Leben fordert uns alle, manchmal … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie, Gedichte, Muttertag | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Zum Muttertag

Das Recht zu dienen und zu lieben; das Recht Barmherzigkeit zu üben; das Recht die Kindlein sanft zu hegen, zu ziehen, lehren, mahnen, pflegen.   Das Recht wenn alles schläft zu wachen; das Recht im Dunkeln Licht zu machen; Das … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie, Gedichte, Muttertag | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen