Ostergedanken

Ostergedanken-Ostergedicht

Ostern ist nicht ganz so prächtig

wie das Weihnschtsfest es war

dennoch freuen sich die Menschen

auf dies zweite Fest im Jahr.

 Oftmals steichelt uns zu Ostern

schon ein linder Frühlingshauch

die Forsythien leuchten golden

und die Kornelkirsche auch.

 Erste Tulpen recken Köpfe

durch die harte Rasennarbe

und bezaubern uns durch ihre

Lebenskraft und Farbe.

 Kinder suchen draußen Eier

die der Osterhase brachte,

(eigentlich war?s ja der Opa,

dem das große Freude machte).

 Alles regt sich und wird munter

Menschen, Tiere, die Natur-

Ostern hat es wirklich in sich

und ist Auferstehung pur!

    Renate Eggert-Schwarten

Advertisements

Über bergkristall53

Ich werde 58 Jahre alt komme ursprünglich aus der Schweiz,lebe aber auf der Ostalb bin verheiratet, habe 6 Kinder,3 Enkel Ich schreibe,male und bastle viel
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken - Poesie, Gedichte, ostern abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s