Tagesarchiv: 31. März 2011

Glück

  Gück ist gar nicht mal so selten Glück wird überall beschert, vieles kann als Glück uns gelten, was das Leben uns so lehrt.   Glück ist jeder neue Morgen Glück ist bunte Blumenpracht Glück sind Tage ohne Sorgen Glück … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie, Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Das Gebet einer sehr weisen Frau

  O Herr, du weißt besser als ich, daß ich von Tag zu Tag älter und eines Tages alt sein werde. Bewahre mich vor der Einbildung,  bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müßen.   Erlöse mich … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie, Gedichte, Glauben | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Charles Baudelaire

  Ich aber neige mich über meine schöne Feline, zu der ihr Katzenname so gut passt und die zugleich die Zierde ihres Geschlechts, der Stolz meines Herzens, der Duft meines Geistes ist, und ich sehe bei Tag und Nacht, in … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie, Gedichte, Katzengedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Gefühle

  Kennst du das Gefühl, wenn man keine Worte zu sagen braucht, weil die Augen alles sagen? Kennst du das Gefühl, wenn du es einfach weißt, du hast dich richtig entschieden? Kennst du das Gefühl, wenn tausend Schmetterling ein krippeln … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie, Gedichte | Kommentar hinterlassen

Im vorübergehen

  Wie wenig nütze ich bin, ich hebe den Finger und hinterlasse nicht den kleinsten Strich in der Luft. Die Zeit verwischt mein Gesicht, sie hat schon begonnen. Hinter meinen Schritten im Staub, wäscht Regen die Straße blank, wie eine … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie, Gedichte | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Ode an die Rose

   Rose, Wunder aller Blumen, die blühen, jedes Blatt eine Zeuge der Liebe im Frühling. Selbst die himmlischen Mächte erfreuen sich ihrer. Sie ist die junge Leidenschaft der Aphrodite, sie ist der Liebling der Cythere, die Schläfe mit Blumenblättern umkränzt … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie, Gedichte | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen