An der Liebsten Seite

 
Süßes Nichtstun, an der Liebsten Seite,
zu ruhen auf des Berges besonnter Kuppe.
Bald abwärts zu des Häusergruppe
den Blick zu senden, bald in ferne Weite!
O süßes Nichtstun, lieblich so gebannt,
zu atmen in den neubefreiten Düften;
sich locken lassen von den Frühlingslüften,
hinabzuziehn in das beglänzte Land.
Rückkehren dann aus aller Wunderferne
in deiner ‚Augen heimatliche Sterne.
Theodor Storm
 
Advertisements

Über bergkristall53

Ich werde 58 Jahre alt komme ursprünglich aus der Schweiz,lebe aber auf der Ostalb bin verheiratet, habe 6 Kinder,3 Enkel Ich schreibe,male und bastle viel
Dieser Beitrag wurde unter Frühling, Gedanken - Poesie, Gedichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s