Tulpentelephon gesucht

 
 
Ich bin auf Reisen und wär gern zu Haus.
Wie sieht es in meinem Vorgarten aus?
 
Der Frühling zog wieder mit Wonne ins Land,
da ist in der Sonne der Schnee „verbrannt“
 
Die Schneeglöcklein blühten als ich sie verließ.
Wie aber entfaltet sich dies?
 
Der Krokus erwachte, doch blüht er nun schon?
Wie steht es um die Veilchen und Anemonen?
 
Die Tulpen drängten, du meine Güte,
das Osterfest naht, zur vollen Blüte.
 
Ich möchte nach Hause und möcht gern wissen,
was machen die weißen und gelben Narzissen?
 
Was mag sonst inzwischen im Garten passieren?
Ich kann ja mit den Tulpen nicht telefonieren!
H.Bulle
 
Advertisements

Über bergkristall53

Ich werde 58 Jahre alt komme ursprünglich aus der Schweiz,lebe aber auf der Ostalb bin verheiratet, habe 6 Kinder,3 Enkel Ich schreibe,male und bastle viel
Dieser Beitrag wurde unter Frühling, Gedanken - Poesie, Gedichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s