Die Jecken sind los

 

 

Die Jecken sind los

mit Radau und Getos!

Ob Mann oder Frau,

ob Alaaf oder Helau,

ob Fasching, Fasnet

oder Fastnacht

es wird getanzt und gelacht.

*

Bei den einen das Dreigestirn residiert,

die andern das Prinzenpaar regiert.

Viele Veranstaltungen finden statt,

mit Darbietungen für jeden Geschmack.

So mancher steigt in die Bütt,

spricht ironisch über Politik.

Garden auf die Bühne marschieren,

ihr „Funkenmariechen“ präsentieren.

Das wirbelt mit Schwung und Charme,

manchem Besucher wird`s schon warm.

Nach dem Tusch, sich der Elferrat beeilt,

und die passenden Orden verteilt.

Von Rednern in der Bütt wird keiner verschont,

so sind es die Jecken jährlich gewohnt.

Es werden unzählige Taktstöcke geschwungen,

dazu auf Instrumenten gespielt und gesungen.

Der ganze Saal da natürlich mit macht,

es wird geschunkelt, gesungen und gelacht.

*

Am Rosenmontag kann man riesige Umzüge sehn,

mit orginellen Wagen, lustig und schön.

Es wird dabei wirklich ungelogen,

alles und jeder durch den Kakao gezogen.

Natürlich gehören auch die Kapellen dazu,

die spielen ohne Rast und Ruh.

Bonbons werden verteilt,

 jeder Zuschauer sich beeilt,

ein paar davon zu erhaschen,

 um sie genüßlich zu vernaschen.

*

Am Faschingsdienstag in großer Zahl,

versammeln sich die Narren zum letzten Mal.

Die „Narrenzeit“ wird zu Grabe getragen um Mitternacht,

bis sie am 11.11. wieder zu neuem Leben erwacht.

*

Dann am Aschermittwoch ist alles vorbei,

viele Schwüre von Treue brechen entzwei.

So hat`s die Margit vor Jahren schon gesungen,

damit ist ihr ein toller Faschingshit gelungen.

Es bleibt ein dicker Kopf und ne leere Kasse,

trotzdem war die 5. Jahreszeit wieder „Klasse“!

Heidi Gotti

Advertisements

Über bergkristall53

Ich werde 58 Jahre alt komme ursprünglich aus der Schweiz,lebe aber auf der Ostalb bin verheiratet, habe 6 Kinder,3 Enkel Ich schreibe,male und bastle viel
Dieser Beitrag wurde unter Fasching, Gedanken - Poesie, gedankenblitze abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s