Liedchen des Harlekin

Streben, hassen, hoffen, zagen,

alle Last und alle Qual,

alles kann dein Herz ertragen

einmal um das andere Mal.

*

Aber weder Lust noch Schmerzen,

abgestorben auch der Pein,

das ist tödlich deinem Herzen

und so darfst du mir nicht sein!

*

Mußt dich aus dem Dunkel heben,

wär` es auch um neue Qual,

leben mußt du, liebes Leben,

leben noch dies eine Mal!

Hugo von Hoffmannsthal

Advertisements

Über bergkristall53

Ich werde 58 Jahre alt komme ursprünglich aus der Schweiz,lebe aber auf der Ostalb bin verheiratet, habe 6 Kinder,3 Enkel Ich schreibe,male und bastle viel
Dieser Beitrag wurde unter Fasching, Gedanken - Poesie, Lieder abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s