Suchendes Wesen

 
Durch die Strassen schleicht ganz leise,
in der Nacht bei Mondenschein.
Dieses seltsam kleine Wesen,
schaut in jedes Fenster rein.
Denn es sucht auf unserer Erde,
jene die nur böse sind.
Sucht nach Herzlos kalten Menschen,
die dem Teufel wohlgesinnt.
Luft um ihn ist stickig beißend,
seine Haut wie Pergament
Seine Augen rötlich glühen,
Höllenfeuer in ihnen brennt.
Gebe fein acht, wenn du böse bist,
dann kommt er auch bald zu dir.
Drum hol Liebe in dein Herze,
dann läßt sicher er dich hier.
v.oepen 
Advertisements

Über bergkristall53

Ich werde 58 Jahre alt komme ursprünglich aus der Schweiz,lebe aber auf der Ostalb bin verheiratet, habe 6 Kinder,3 Enkel Ich schreibe,male und bastle viel
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken - Poesie abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s