Wie die Lüge die Welt verließ

 
 
Bevor die Welt erschaffen war,
erschuf der Herr das Sternenzelt
und jeder Stern die Wahrheit war,
ein Stern der jede Lüge zählt.
*
Als dann der Mensch auf dieser Welt
umherging und die Schuld gebar,
da seufzte laut das Sternenzelt,
weils Anfang jetzt vom Ende war.
*
Beschlossen hat in einer Nacht
der Schöpfer der Unendlichkeit,
in seiner ungeklärten Macht,
das Ende der Unsterblichkeit.
*
Denn immer wenn die Lüge quält,
von diesem hohen Sternenzelt
ein Stern auf unsere Erde fällt,
ins Stundenglas vom Rest der Welt.
*
So gings dann viele Jahre lang,
die Menschheit sah zum Himmelszelt
und trank von ihrem Lebenstrank
in einer wahrheitsleeren Welt.
*
Mit jeder Lüge fiel herab
ein Stern und gab sein Leuchten auf.
Die Wahrheit lag im Menschengrab
und keinem Menschen fiel es auf.
*
Auf einmal war der Himmel leer
und als wir morgens aufgewacht,
da gab es keine Lügen mehr
nur um uns rum war endlose Nacht.
Hans-Joachim Rother
 
 
 
Advertisements

Über bergkristall53

Ich werde 58 Jahre alt komme ursprünglich aus der Schweiz,lebe aber auf der Ostalb bin verheiratet, habe 6 Kinder,3 Enkel Ich schreibe,male und bastle viel
Dieser Beitrag wurde unter Glauben abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s