Winterhoffnungsmorgen

 
Noch liegt Ruhe über dem Morgen.
Der zunehmende Mond lächelt mir zu,
langsam erwacht ein neuer Januartag.
Was wird er mir bringen
oder dir, oder allen Menschen.?
Wie schön, wenn wir zufrieden sein können.
Hoffnung in uns tragen.
Grün wie das Kleid des verschneiten Tannenwaldes.
Voller Zuversicht sind,
wie der wärmende Lichterschein
an Winterabenden in gemütlichen Stuben.
Fließen vielleicht auch zaghafte Tränen
beim Klang einer anrührenden Melodie.
Die Gedanken losgelöst an dem Beginn des neuen Jahres.
Wenn ein Wintermorgensonnenstrahl
unser Herz trifft.
Frieden einzieht bis tief in
unsere Seelen.
 
Advertisements

Über bergkristall53

Ich werde 58 Jahre alt komme ursprünglich aus der Schweiz,lebe aber auf der Ostalb bin verheiratet, habe 6 Kinder,3 Enkel Ich schreibe,male und bastle viel
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken - Poesie, Winter abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s