Die beste Zeit zum lieben

 
 
die sonne rennt mit prangen
durch ihre frühlings-bahn/
und lacht mit ihren wangen
den runden welt – kreiß an.
*
der himmel kömmt zur erden/
er wärmt und macht sie naß/
drum muß sie schwanger werden/
gebierhret laub und graß
*
der west-wind läßt sich hören/
die flora/ seine braut/
aus liebe zu verehren
mit blumen/ graß und kraut.
*
Die vögel kommen nisten
aus fremden ländern her/
und hengen nach den lüsten;
die schiffe gehn im meer/
*
der schäfer hebt zu singen
von seiner phyllis an/
die Welt geht wie im springen
es freut sich/ was nur kan.
*
drum wer anitzt zu lieben
ein gutes mittel hat/
der flieh es auffzuschieben/
und folge guten rath.
*
weil alles/ was sich reget/
in dem es sich verliebt/
und sich zu gleichen leget/
hiezu uns anlaß giebt.
Simon Dach (1605-1659)
 
 
Advertisements

Über bergkristall53

Ich werde 58 Jahre alt komme ursprünglich aus der Schweiz,lebe aber auf der Ostalb bin verheiratet, habe 6 Kinder,3 Enkel Ich schreibe,male und bastle viel
Dieser Beitrag wurde unter Liebe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die beste Zeit zum lieben

  1. Traudl schreibt:

    Hallo, meine Liebe,
    muss da endlich mal wieder gucken, was Du so treibst *grins*. Bist ja fleißig, wie immer. Davon könnte ich mir eine Scheibe abschneiden … wird aber sicher auch wieder.
    Laß Dir einen ganz lieben Gruß hier … drück Dich mal in Gedanken
    Traudl

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s