Tagesarchiv: 24. Oktober 2010

Herbstgedanken

  Im Baum, im grünen Bettchen, Hoch oben sich ein Apfel wiegt. Der hat so rote Bäckchen, man sieht, daß er im Schlafe liegt. * Ein Kind steht unterm Baume, das schaut und schaut und ruft hinauf; „Ach Apfel, komm … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Herbst | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Herbstzeit

     :    Was rauscht zu meinen Füßen so? Es ist das falbe Laub vom Baum! Wie stand er hüngst so blütenfroh Am Waldessaum! .   Was ruft zu meinen Häuptern so? Der Vogel ist`s im Wanderflug,. Der noch vor … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Herbst | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Erntedank

  Wagen auf Wagen schwankte herein, Scheune und Böden wurden zu klein. Danket dem Herrn und preist seine Macht, glücklich ist wieder die Ernte vollbracht. * Hoch auf der Fichte flattert der Kranz, Geigen und Brummbaß laden zum Tanz. Leicht … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Herbst | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Erntedank

Zum Erntedankfest  O Gott, von dem wir alles haben, die Welt ist ein sehr großes Haus, du aber teilest deine Gaben, recht wie ein Vater drinnen aus.   Dein Segen macht uns alle reich, ach lieber Gott, wer ist dir … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Herbsttag

    Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß. Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren, und auf den Fluren laß die Winde los. Befiehl den letzten Früchten,voll zu sein; gib ihnen noch zwei südlichere Tage, Dränge sie zur … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Herbst | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Spätsommerliebe

Nein, man kann`s nicht länger ignorieren, daß erste Stürme uns schon kalt umweh`n. Wie fröstelnd nun, am dunstigfrühen Morgen durch silbrignasse Wiesen geh`n. Wo Tau, wie angehaucht, das Gras umhüllt und man den Herbst als Ahnung in sich fühlt. Oh, ja! … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Herbst | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Herbst

  Wir haben Weinmond, liebe Leute, Und weil nicht immer Weinmond ist, So sag ich`s euch in Versen heute, Damit es keiner nicht vergißt. * Wenn Weinmond ist, so müßt ihr wissen, Da gibt es Trauben, Most und Wein, Und weil … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Herbst | Kommentar hinterlassen

Herbstgeflüster

    Sieh hinaus! Hör gut zu! Im Herbst ist niemals Ruh`. Die Blätter der Bäume tausend Farben und Träume gehen mir durch den Kopf.   In Gedanken versunken lauf ich durch den Wald und man an einer Lichtung halt. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Herbst | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Altweibersommer

     Da ist er der Sommer, der Weiber der alten. Er läßt uns am Morgen mit Händen mit kalten durch neblige Schwaden geh`n.  Am Mittag, wenn neblige Schwaden entrinnen, dann schweben die Fäden und webende Spinnen uns vor, daß … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Herbst | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Der Herbst kommt mit großen Schritten

          Das ist ein Abschied mit Standarten aus Pflaumenblau und Apfelgrün. Goldlack und Astern flaggt der Garten, und tausend Königskerzen glühn.    Das ist ein Abschied mit Posaunen, mit Erntedank und Bauernball. Kuhglockenläutend ziehn die Braunen und Bunten in den … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Herbst | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen