Monatsarchiv: Juli 2008

Zum Nachdenken

Jaqui rief ihren Vater aus Austin/Texas an. Sie wollte am Samstag zu einer Geburtstagsparty fahren, die außerhalb der Stadt am Lake Travis stattfand. Das Geburtstagskind, ein Junge aus Venezuela, hatte versprochen, sie abzuholen. Ihr Vater fand die Idee nicht so … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Geschichten | Kommentar hinterlassen

Das Haus

  . Das Haus Um uns rum ist Lärm doch in uns ist Ruhe,wir zusammen sind ein Haus, das den Bewohnern,unsere Herzen beschützt und ihnen gibt was sie brauchen zum Leben, die Vermieter sind wir,als Bezahlung verlangen wir nichts als … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie | Kommentar hinterlassen

Das falsche Lachen

      DAS FALSCHE LACHEN Lachen,ich lache,nicht weil ich will,sondern weil ich muss. Mein Lachen versteckt das ständige Weinen,übertönt schallend die düstren Gedanken.Jedes Grinsen verscheucht eine Träne, die mir ins Auge steigt.  All die Worte, von Freude erfüllt,lassen sich … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie | Kommentar hinterlassen

Warum nur?

  Warum nur? Es kann doch nicht alles nur noch Gewohnheit sein? Willst du überhaupt noch bei mir bleiben, ist alles nur noch Schein? Du machst es mir so schwer, denn du gehst deinen Weg nur noch alleine daher. Deine … Weiterlesen

Bewerten:

| Kommentar hinterlassen

Schönen Tag

  Heiterkeit ist unmittelbarer Gewinn. Sie allein ist gleichsam die bare Münze des Glücks und nicht wie alles andere bloß der Bankzettel, weil nur sie unmittelbar in der Gegenwart beglückt, weshalb sie das höchste gut ist für Wesen, deren Wirklichkeit … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter gedankenblitze | Kommentar hinterlassen

Die drei Raupen

    Die drei Raupen Es waren einmal drei kleine grüne Raupen. Sie frassen und hielten mit ihren Raupenaugen Ausschau nach grünen Blättern. Sie fraßen und schauen und schliefen und lebten, wie Raupen nun mal leben und sich freuen an … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Geschichten | Kommentar hinterlassen

ZUM NACHDENKEN

Bitte hör mir zu !! Lieber Herr Jesus, ich musste Dir schreiben. Etwas hat mir wirklich Angst gemacht, als ich es in den Nachrichten sah. Eine Geschichte von einem Mädchen,  schwarz und blau geschlagen. Jesus, ich dachte ich sag es … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Geschichten | Kommentar hinterlassen

Dein Leben

    Dein Leben, du begrüßt es mit Geschrei, für dich ist zuviel Licht. Die anderen lachen, sie merken deinen Kummer nicht. * Du machst ihnen Freude, bereitest auch Sorgen, mußt ständig lernen- man sagt dir für morgen. Du bist, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Glauben | Kommentar hinterlassen

Die Macht der Worte

  Die Macht der Worte von Lina Kalina Was machen Worte auseinem Menschen? Aus dem, der sie verwendetund dem der sie gehört oder/und zu lesen bekommt? In Worten stecken sehr oft Gefühle.Gefühle, welche zu Gedanken wurden: Gefühlte Gedanken. Manchmal zu … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Glauben | Kommentar hinterlassen

Glauben

  AugenblicksfreudeEin Kinderlachen froh und heiter geschenkt in einem Augenblick du gehst viel beschwingter weiter und spürst einen Hauch von Glück Von einem Freund ein Lob erhalten ist fast wie ein zarter Kuss kannst ein wenig Stolz entfalten während du … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Glauben | Kommentar hinterlassen