Herr hilf mir

Herr, laß mich Verständnis haben

für meine Kinder und Enkelkinder.

Daß ich mich nicht ärgere,

wenn etwas anders läuft, als ich es gewohnt bin.

Daß ich ihnen ihren eigenen Weg gönne

und sie lieb behalte.

Herr, laß mich schweigen.

Ich rege mich so schnell auf.

Ich rede dazwischen und mische mich ein.

Ich gebe gute Ratschläge und merke oft zu spät,

daß sie gar nicht gefragt sind.

Darum ist es gut, wenn ich schweigen lerne.

Herr, laß mich hilfreich sein.

Viele alte Menschen werden von von den Jungen

als hinderlich empfunden.

Laß mich nicht im Wege stehen,

sondern eine Hilfe sein.

Vielleicht werde ich gebraucht.

Laß mich sehen wo das ist.

Herr, laß mich dankbar sein.

Es gibt viele Menschen, die sich nicht freuen können,

weil sie vergessen zu danken.

Ich befehle dir meine Kinder und Enkel an.

Ich danke dir, daß du noch Aufgaben für mich hast.

Auch an ihnen.

Amen

Advertisements

Über bergkristall53

Ich werde 58 Jahre alt komme ursprünglich aus der Schweiz,lebe aber auf der Ostalb bin verheiratet, habe 6 Kinder,3 Enkel Ich schreibe,male und bastle viel
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken - Poesie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Herr hilf mir

  1. Hertha schreibt:

    Das ist ein gutes Gebet und sollten sich sehr viele ältere Menschen die gerne Befehlen oder die Meinung aufzwingen wollen, lesen. Auch Kinder haben das recht so zu leben wie sie wollen, genau wie wir älteren es auch gemacht haben. Danke dafür

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s