Monatsarchiv: Juni 2008

Stille

  . Es ist wie ein Teufelskreis; Nachts können wir vor lauter Unruhe nicht schlafen. Am Tag bekommen wir vor lauter Unruhe nichts geschafft. Sind wir allein, fällt uns die Decke auf den Kopf. Sind wir mit Menschen zusammen, gehen … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Glauben | Kommentar hinterlassen

Zum schmunzeln

  . Frauen über 40 wissen, wie gut sie aufschlechten Sex verzichten können. Und wieschlecht auf guten. ~ Frauen über 40 wissen, dass nichtBikinisaison, sondern Sommer ist. ~ Frauen über 40 wissen, dass Champagner zujeder Tageszeit schmeckt. ~ Frauen über … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Unterhaltung | Kommentar hinterlassen

Schönes Wochenende

  . Mit roten Feldmohnblumen hatt`ich dein Haar geschmückt, die roten Blumenblätter die sind nun alle zerdrückt. Du bist zu mir gekommen beim Abendsonnenschein, und als die Nacht hereinbrach, da ließest du mich allein. Ich höre die Stille rauschen und … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter natur | Kommentar hinterlassen

das glück

Solange du nach dem Glücke jagst, bist du nicht reif zum Glücklich sein und wäre alles Liebste dein. * Solange du um Verlor`nes klagst und Ziele hast und rastlos bist weißt du noch nicht,was Frieden ist. * Erst wenn du … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie | Kommentar hinterlassen

Zum Nachdenken

. An einem wunderschönen Sommerabend,  trafen sich die Freunde zu einem Grillabend und zum fröhlichen beisammen sein. Während gegrillt wurde, stolperte Ingrid und fiel hin. Man bot ihr an, einen Krankenwagen zu rufen, doch sie versicherte allen, daß sie OK … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie | Kommentar hinterlassen

Des Menschen Auge

  . Des Menschen Auge läßt tief blicken, so vieles kannst du darin sehen. Du siehst wie Kinder Blumen pflücken, und ganze Welten unter gehen. Du blickst tief runter bis ins Herz, siehst Freude, Licht und Liebe. Siehst aber auch … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie | 1 Kommentar

Herr hilf mir

Herr, laß mich Verständnis haben für meine Kinder und Enkelkinder. Daß ich mich nicht ärgere, wenn etwas anders läuft, als ich es gewohnt bin. Daß ich ihnen ihren eigenen Weg gönne und sie lieb behalte. Herr, laß mich schweigen. Ich … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie | 1 Kommentar

Liebe Mama

  . Liebe Mama, kann ich dir das wirklich glauben? Hast du das wirklich geschafft? Hast du dich von dem Scheusal, das sich Vater nennt,wirklich getrennt? Wie viele Jahre hast du so verschleudert? Dich unterbuttern und schlagen lassen? Warum hast … Weiterlesen

Bewerten:

| Kommentar hinterlassen