Gott im Herzen

Niemand kann uns davon abhalten

Gott überall, wohin wir auch gehen,

was wir auch tun,

mitzunehmen.

Niemand kann uns seinen Namen

aus unserem Herzen stehlen,

wenn wir versuchen, unsere Ängste

und unsere Verzweiflung mit ihm auszugleichen,

um letztlich das Glück anzunehmen.

Wir brauchen ihn nicht Nachts alleine

in der Kirche oder in der Moschee zu lassen,

auf die Geschichten von Heiligen

und berauschten Seelen,

die in feruiger Liebe,

zum Freund entflammten.

Wir brauchen nicht unseren Geist

um die Fähigkeit neiden,

Gott manchmal im Traum zu berühren,

da unsere schwieligen Hände,

unsere offenen Augen, unsere Worte,

unser Mund und unsere Schweißperlen

auf der Stirn, alle Gott nahe sein können….

Niemand kann uns daran hindern,

Gott überall hin mitzunehmen,

wohin wir uns auch wenden.

Niemand kann uns Gott nehmen,

der im Rythmus unserer Schritte,

in unserem Atem

und in unserem Herzen weilt….

Darshan Singh

Advertisements

Über bergkristall53

Ich werde 58 Jahre alt komme ursprünglich aus der Schweiz,lebe aber auf der Ostalb bin verheiratet, habe 6 Kinder,3 Enkel Ich schreibe,male und bastle viel
Dieser Beitrag wurde unter Glauben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s