Die Musik kommt

 
 
Nun zwängt, die sonst Musik
die Töchter lehrte,
sich ins Schwarzseidene
mit dem Krachkorsett;
und daß man Haydn,
 Bach und Koschat ehrte,
beweist man durch Gesang
und am Spinett.
*
Nun schlagen wieder
löwenmähnige Meister
mit ihren Pranken
auf dir Flügel ein,
und fiedelt jemand Violin,
dann heißt er Mischka
und soll erst sieben Jahre sein.
*
Du siehst mich lächelnd an,
Eleonore –
auch du, geliebte, seist ein
Singtalent?
Doch jach entfleucht durch
meinem rechten Ohre,
was dein Sopran mir
in das linke flennt.
*
Ach ja, der Herbst!
Die Blätter werden gelber,
und jedes Mädchen kreigt
ein hohes C,
und auch der Muhsikpädagoge
selber stund auf
und tremolieretee…
*
Du Stadt der Lieder,
bist du nicht verwundert?
So jedes Jahr hast du
um den Advent
Musikkonzerte Stücker
achtsehnhundert-
doch mit Gewinn,
nur sechseinhalb Prozent.
Kurt Tucholsky
Advertisements

Über bergkristall53

Ich werde 58 Jahre alt komme ursprünglich aus der Schweiz,lebe aber auf der Ostalb bin verheiratet, habe 6 Kinder,3 Enkel Ich schreibe,male und bastle viel
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken - Poesie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s