Monatsarchiv: Januar 2007

Blümenkerns

      Kleine Blüten, anspruchslose Blumen, Waldrandschmuck und Wiesendurcheinander, rote, weiße, gelbe, blaue Blumen. Nahm ich im Vorbeigehn mit nach Hause. Kamen alte,liebe Zeiten wieder: Auf den Feldern wehten grüne Hälmchen, süß im Erlenbusche sang der Stieglitz. Eine ganze … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Frühling | Kommentar hinterlassen

Der Hauptteil des Ehrgeizes

    Der Hauptteil des Ehrgeizes und Lebensinteresses meiner Eltern galt ihren Kindern, meinen zwei Schwestern und mir; ich wuchs mit dem fördernden Gefühl auf, daß Menschen mich wichtig nahmen und für mich Sorge trugen. Darin sehe ich das Glück, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie | Kommentar hinterlassen

Die Geschichte des Conte

Dieser Graf wurde sehr, sehr alt,weil er ein Lebensgenießer par excellence war.Er verließ niemals das Haus, ohne eine Hand voll Bohnen einzustecken.Er tat dies, um die schönen Momente des Tages bewußt wahrzunehmen und sie besser zählen zu können.Für jede positive … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Geschichten | Kommentar hinterlassen

Herzintelligenz

Je reicher die Menschen sind,desto eher betrachten sie ihre Privilegien und Vorzügeals eine Selbstverständlichkeit.Wenn wir uns bester Gesundheit erfreuenund das Leben uns zudem mit vielen günstigenGelegenheiten beschenkt,nehmen wir diese wahrscheinlich ebenfalls für selbstverständlich,was nicht gerade unsere Zufriedenheit mehrt.Zufriedenheit wächst vielmehr … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Glauben | Kommentar hinterlassen

Das Geschenk des Lächelns

    Es kostet nichts und bewirkt so viel. Es bereichert den, der es erhält, ohne den arm zu machen, der es gibt. Es dauert nur einen Augenblick aber die Erinnerung daran ist manchmal unauslöschbar. Ein Lächeln bedeutet Ruhe für … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie | Kommentar hinterlassen

Der Sturm

    Im Windbrand steht die Welt. Die Städte knistern. Halloh, der Sturm, der große Sturm ist da. Ein kleines Mädchen fliegt von dem Geschwistern. Ein junges Auto flieht nach Ithaka. * Ein Weg hat seine Richtung ganz verloren. Die … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie | Kommentar hinterlassen

Der Wunsch

    Ein Jeder denkt, es wäre schön, wenn Wünsche in Erfüllung gehn. Doch hat man dabei nicht bedacht, daß manches Ding nur Freude macht, wenn es als Wunsch wohnt in uns drin. Ist es ganz plötzlich dann erfüllt, ist … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie | Kommentar hinterlassen

Kennst du?

    Kennst du das stille Rufen in der Nacht? Wenn deine Augen müde doch den Schlaf nicht finden. Wenn dein Ruf im Winde untergeht, der um des Hauses Giebel sich windet- Laß das Herze nicht im Meer versinken. Otto … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter gute Nacht | Kommentar hinterlassen

Sonne und Mond

    Wenn die Sonne den Mond berührt, wenn er sie zärtlich verführt, wenn sie in seinen Arm sich schmiegt, und er sie sanft im Mondlicht wiegt. * Was wird mit Tag und Nacht passieren, wenn sich der Mond und … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie | Kommentar hinterlassen

Der gute Mensch steht vor der Tür,

    Der gute Mensch steht vor der Tür, reicht seine Hand zum Gruße mir. Was will er denn, das frag`ich mich, nur bei mir penn`, mehr will er nicht. * Das kann er haben, denk`ich mir, doch will ich … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie | Kommentar hinterlassen