Ich wünsche mir

 
 
Ich wünsche mir –
ein friedvolles Weihnachtsfest,
daß man einsame Menschen sich nicht selbst überläßt.
 
Ich wünsche mir –
daß viele Menschen mit Herz
anderen Freude schenken – vergessen ist aller Schmerz.
 
Ich wünsche mir –
daß man den Sinn des Weihnachtsfestes nicht vergißt
und in Gedanken das Jesuskind herzlich begrüßt.
 
Ich wünsche mir –
daß die Ohren aufnehmen die schönen Weihnachtslieder,
jedes Jahr – denn das Christkind kommt immer wieder.
 
Ich wünsche mir –
daß die Augen erstrahlen im glanze der Lichter,
besonders in Kindergesichter.
 
Ich wünsche mir –
das der Duft von Lebkuchen und gebrannten Mandeln
in die Nase zieht,
und man die Schönheit des geschmückten
Weihnachtsbaumes nicht übersieht.
Karin Oberdorfer
Advertisements

Über bergkristall53

Ich werde 58 Jahre alt komme ursprünglich aus der Schweiz,lebe aber auf der Ostalb bin verheiratet, habe 6 Kinder,3 Enkel Ich schreibe,male und bastle viel
Dieser Beitrag wurde unter Winter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s