Träume

 
 
Könnte ich dich einmal berühren
mit den Händen deine Haare fühlen
einmal deine Lippen küssen
nichts in meinem Leben würd ich vermissen.
 
Einmal der Moment, wo wir zusammen stehn
uns ganz tief in die Augen sehen.
Der Regen trieft so sanft und weich
zwischen uns und der Welt, liegt ein ganzes Reich.
 
Zitternd dastehn gewärmt von der Liebe
die ich in dem Moment zu Tausend kriege
und öffne bloß die Augen nicht
weil dann dein schöner Traum zerbricht.
verfasser unbekannt
Advertisements

Über bergkristall53

Ich werde 58 Jahre alt komme ursprünglich aus der Schweiz,lebe aber auf der Ostalb bin verheiratet, habe 6 Kinder,3 Enkel Ich schreibe,male und bastle viel
Dieser Beitrag wurde unter Liebe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s