Der Grundton der Natur

 
Wenn der Wind im Winde rauscht,
Blatt mit Blatt die Rebe rauscht,
Möcht ich gern die Blätter fragen:
Tönt ihr Wonnen? Tönt ihr Klagen?
*
Springt der Waldbach Tal entlang
Mit melodischem Gesang:
Frag ich still in meinem Herzen:
Singt er Wonne? Singt er Schmerzen?
*
Lausch der Äloisharfe nur!
Schmerz ist Grundton der Natur,
Schmerz des Waldes rauschend Singen,
Schmerz des Baches murmelnd Springen
Und am meist aus Menschen Scherz
Tönt als Grundton Schmerz, nur Schmerz.
verfasser unbekannt

Über bergkristall53

Ich werde 58 Jahre alt komme ursprünglich aus der Schweiz,lebe aber auf der Ostalb bin verheiratet, habe 6 Kinder,3 Enkel Ich schreibe,male und bastle viel
Dieser Beitrag wurde unter natur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s