Das Licht in uns

 
Tief in uns brennt ein Licht.
Manchmal sehen wir es nicht.
Aber immer ist es dort, niemals ist es fort.
Sekunden, Stunden, Tage,
Wochen, Monate und Jahre.
Es ist mal groß und auch mal klein,
doch ohne das Licht können wir nicht sein.
Wir brauchen es, um Wahrheit und Wirklichkeit zu finden,
um uns an das Glück zu binden,
um die Welt mit anderen Augen zu sehen,
um die Freude am Leben zu verstehen.
Werden unsere Lichter einmal vereint,
strahlen sie heller als die Sonne scheint.
Dann bewirken wir sie,
daß wir jeden Tag mit Zufriedenheit beginnen
und nicht merh nach Sinnlosem hingeben!
unbekannt  mary rosina

Über bergkristall53

Ich werde 58 Jahre alt komme ursprünglich aus der Schweiz,lebe aber auf der Ostalb bin verheiratet, habe 6 Kinder,3 Enkel Ich schreibe,male und bastle viel
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken - Poesie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s