Monatsarchiv: Oktober 2005

Hexentanz – Hexentanz

  H A P P Y   H A L L O W E E N     Auf dem Brocken wird getanzt, im Licht des Feuerglanz. Nebelschwaben steigen, Hexen bilden einen Reigen. Schwarze Katzen – Krallen zeigen. Geister kochen … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Guten Wochenanfang

    Meine lieben Freunde und Gäste meiner Spaces. Wieder einmal stehen wir vor dem Start in die neue Woche. Ich wünsche allen einen guten Start, viel Glück und Gesundheit. und freue mich darauf, dass ihr mich besucht und etwas … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Der Mensch

  Der Mensch wird schon im ersten Lebensjahr geboren und kommt dann auf die Welt. Der Mensch zerfällt in drei Teile. Der Kopf geht vom Hut bis zum Hals. Dann kommt das Oberteil, das geht bis zum Nabel. Der Nabel … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Geschichten | Kommentar hinterlassen

Abendsonne

  Betrachtet, wie in Abendsonne – Glut die grüneumgebenen Hütten schimmern! Sie rückt und weicht, der Tag ist überlebt, dort eilt sie hin und fördert neues Leben. Oh! Daß kein Flügel mich vom Boden hebt, ihr nach und immer nach … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie | Kommentar hinterlassen

Erntedank

  Herbstlich sonnige Tage, mir bescheiden zur Lust, euch mit leiserem Schlage grüßt die atmende Brust.   O wie waltet die Stunde nun in seliger Ruh`! Jede schmerzende Wunde schließet leise sich zu,   Nur zu rasten, zu lieben, still an … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie | Kommentar hinterlassen

Verbundenheiten

  So viele Menschen teilten die Wege, die breiten Straßen, die schmaleren Stege, manche sind wir gemeinsam gegangen, nach geradem Wege stets das Verlangen. Die Kreatur in der Natur kennt keine Hetze, keine Eile… Hält Einkehr gerne eine Weile und … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie | Kommentar hinterlassen

Herbst

  Astern blühen schon im Garten, Schwächer trifft der Sonnenpfeil. Blume, die den Tod erwarten, durch des Frostes Henkerbeil.   Brauner dunkelt längst die Heide, Blätter zittern durch die Luft. Und es liegen Wald und Weide, unbewegt im blauen Duft. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie | Kommentar hinterlassen

Wir und unsere Liebe

  Es ist das Größte, wenn ich in deinen Armen erwach, deshalb bitte ich dich, bleib bei mir, diese Nacht. Mit dir kann ich Liebe leben, zusammen in den siebten Himmel schweben. Das Leben ist so traumhaft schön, seit du … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie | Kommentar hinterlassen

Mein Herz

  Mein Herz,, was pochest du so ängstlich und schwer? Es ist  doch schon so lange her, daß du erfuhrst so großes Leid!! Ich dachte, alle Wunden heilt die Zeit! Aber vieles schlummert tief im Innern. Immer wieder gibt`s ein … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie | Kommentar hinterlassen

Tausend Lichter

  Tausend Lichter hängen heute Nacht am Himmel, wie für mich gemacht. Ganz hell erscheinen die Sterne. Ist viel heller als sonst, wollen sie mir sagen; schau her, wir wollen strahlen, ganz hell damit du nie vergißt, wo deine Heimat … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Gedanken - Poesie | Kommentar hinterlassen